www.buecke-info.de

Saturn - physische Ephemeriden

Die folgenden Ephemeriden dienen zur Vorbereitung und Auswertung von Beobachtungen.

Die wichtigsten physischen Ephemeriden werden für jeweils drei Monate berechnet. In speziellen Tabellen sind die Zentralmeridiane für einen Monat und jede Nachtstunde aufgelistet, bei der Saturn in Mitteleuropa beobachtbar ist. Ohne weitere Rechnung ist zu erkennen, wann bestimmte Objekte mit bekanntem Meridian unter ähnlichen Bedingungen sichtbar sind.

Die Berechnungen werden mit Näerungsverfahren durchgeführt, deshalb ist die letzte Stelle der angezeigten Werte nicht gesichert. Die Zentralmeridiane können um ca. 1° abweichen, bieten trotzdem eine gute Übersicht. Werden genaue Daten benötigt, kann man diese z. B: von ALPO erhalten.

Die Entfernungen und die Position in Rektaszension und Deklination zum Äquinoktium des Datums sind nur zwecks Übersicht hinzugefügt und von geringerer Genauigkeit.

Die Berechnung erfolgt nach meinem Artikel "Physische Ephemeriden des Saturns und Positionen seiner fünf hellsten Satelliten", an wenigen Stellen sind die Konstanten durch neuere Werte ersetzt worden.



Jahr: Monat: und dT: in s.

zur Tabelle
physische Ephemeriden
(3 Monate)



Zentralmeridiane
zur Tabelle
System I (IAU)

für EZ, SEB(N), SEB(S)

Rotationszeit:
10h 13m 59,99s
zur Tabelle
System II (ALPO)

polwärts von System I

Rotationszeit:
10h 38m 25,42s
zur Tabelle
System III (IAU)

global

Rotationszeit:
10h 39, 22,40s




Karl-Heinz Bücke
09.04.2005

Counter seit 10.04.2005.